Ob im Beruf oder im Alltag: Wir befinden uns ständig im Gespräch mit anderen Menschen. Es ist für uns ganz selbstverständlich zu sprechen und selten macht man sich Gedanken darüber, ob man das eigentlich richtig macht. Dabei sind viele von uns nicht selten unzufrieden mit der Art, wie unsere Gespräche verlaufen. Mit der richtigen Kommunikation fördern Sie zielorientiertes Arbeiten und vermeiden Missverständnisse.

Mitarbeitergespräche, Vorstellungsgespräche und Kundengespräche – eine erfolgreiche und gut durchdachte Gesprächsführung ist unerlässlich für eine zielführende Kommunikation. Daher sollten diese Gespräche grundsätzlich professionell vorbereitet und die richtigen Rahmenbedingungen geschaffen werden.

"Wenn du mit mir konversieren möchtest, definiere zuerst deine Termini." (Voltaire)

Bereiten Sie Ihr Gespräch vor

Die richtige Vorbereitung ist die Basis einer professionellen Gesprächsführung. Um zielgerichtet handeln zu können, ist es wichtig, dass Sie sich über die Inhalte und das Ziel des Gesprächs im Klaren sind. Daher sollten Sie, bevor Sie in ein Gespräch gehen, die zwei folgenden Fragen beantworten können:

  • Was ist mein Ziel in diesem Gespräch?
  • Was muss ich im Gespräch auf jeden Fall erreichen/vermeiden?
  • Aus welchen Gründen will ich dieses Ziel erreichen?
  • Welchen Nutzen hat mein Gesprächspartner von dem Ziel?
  • Woran erkenne ich, dass ich/wir das Ziel erreicht haben?

Bereiten Sie sich inhaltlich vor, indem Sie sich über das Gesprächsthema informieren. Darüber hinaus sollten Sie sich eine Gesprächsstrategie zurechtlegen. Hierfür können Sie sich auf der Basis Ihres Gesprächsziels genau überlegen, was passieren könnte und wie Sie dann jeweils am besten reagieren. Außerdem sollten Sie sich im Vorfeld über Ihren Gesprächspartner informieren. Dies ist zum Beispiel bei Vorstellungs- bzw. Kundengesprächen besonders wichtig.

Ausgeschlafen zu sein und fit gehört ebenfalls dazu. Dann haben Sie das Gespräch gut im Griff. Beachten Sie vor allem bei schwierigen Gesprächen, zu welcher Tageszeit und zu welchem Datum Sie den Gesprächstermin festsetzen.

Gehen Sie ohne Vorurteile in das Gespräch

Tragen Sie zu einem positiven Gesprächsklima bei indem Sie möglichst unvoreingenommen in ein Gespräche gehen und sich erst einmal selbst ein Bild über den Gesprächspartner machen. Jemanden voreilig zu bewerten oder zu verurteilen, kann leicht zu Fehleinschätzungen führen. Ihr Gegenüber muss die Gelegenheit bekommen, seine Meinung und Argumente vorzutragen. Hierfür sollten Sie ihm Ihre Kooperationsbereitschaft signalisieren. Hören Sie ihm aktiv zu, zeigen Sie Verständnis für seine Ansichten und gehen Sie auf seine Bedürfnisse und Sichtweisen ein. Wenn Sie keine Gegenargumente dulden, werden sie nur Frust und Misstrauen ernten. Erfolgreich ist das Gespräch verlaufen, wenn zum Schluss alle Gesprächspartner einen Teilerfolg erreichen konnten.

Seien Sie respektvoll und glaubwürdig

Behandeln Sie Ihren Gesprächspartner immer mit Respekt – ganz gleich, wie unterschiedlich die Standpunkte auch sein mögen. Bringen Sie Ihrem Gegenüber Wertschätzung entgegen und begegnen Sie ihm mit einer positiven Einstellung.

Spielen Sie beim Gespräch keine Rolle und seien Sie glaubwürdig. Überzeugen Sie Ihren Gesprächspartner von Ihren Zielen und Absichten. Zeigen Sie anhand von Gestik, Mimik und Blickkontakt Ihr Interesse. Das erhöht die Sympathie.

Fassen Sie das Gesagte zusammen

Fassen Sie zum Ende des Gesprächs die Kernpunkte noch einmal zusammen.  Bei Verhandlungen können dies beispielsweise jene Punkte sein, auf die Sie sich bereits einigen konnten oder in einem Kundengespräch die Leistungen, die Ihr Unternehmen zu welchen Konditionen erbringen wird. Dies verhindert Missverständnisse, die ansonsten vielleicht unentdeckt geblieben wären.

Übung macht den Meister

Professionelle Gesprächsführung kann man lernen, allerdings nicht gleich von heute auf morgen. Hierzu gehört jede Menge Übung. Wenn Sie vor Ihrem nächsten wichtigen Gespräch noch unsicher sind, bitten Sie doch Kollegen oder Familienmitglieder mit Ihnen zu üben.

Es gibt Gespräche, die führen trotz aller Professionalität in der Gesprächsführung nicht gleich beim ersten Anlauf zum gewünschten Erfolg. Bevor sich die Parteien aber in Anfeindungen und Schuldzuweisungen verzetteln, sollten Sie das Gespräch lieber vertagen und einen neuen Termin finden.

Wir wünschen Ihnen viel Erfolg bei Ihrem nächsten Gespräch!

 

Foto: Fotolia 163765129